Unser Klubhaus

Das Klubhaus und das Gelände Unser Klubhaus und das riesige eingezäunte Gelände an der Stöppelschneise in Frankfurt-Schwanheim ist der ideale Ort zum Entspannen für uns Menschen und zum Toben und Spielen für unsere kleinen Freunde. Jeden Samstag ab 15:00 Uhr ist das Haus geöffnet und bewirtschaftet. Es ist viel Zeit, Erfahrungen über unsere Hunde auszutauschen, Kaffee und Kuchen zu geniessen und Spaziergänge durch den schönen Schwanheimer Wald zu unternehmen. Zum Abschluß des Tages ist Gelegenheit zum gemeinsamen Abendessen mit Dackelfreunden. Auch Dackelfreunde, die nicht bei uns Mitglied sind, sind herzlich willkommen. Eine Bitte an alle, die noch gut zu Fuß sind, parken Sie vorne an der Stöppelschneise.  So ist denen, die dies nicht sind, eher die Parkmöglichkeit auf unserem Parkplatz gegeben. Rechts noch ein paar Bilder von Klubleben und unserem Gelände um auf den Geschmack zu kommen Regeln Auf unserem Klubgelände gelten folgende Regeln für Mitglieder, Gäste und Hunde: o Mitglieder und Besucher nehmen auf eigenes Risiko an den Veranstaltungen der Gruppe teil. o Jeder Besitzer haftet für die „Untaten“ seines Hundes. Alle Hunde müssen daher Haftpflicht versichert sein. o Alle Hunde müssen geimpft sein. Der Impfpass ist auf jeden Fall beim ersten Besuch mitzuführen  Eine wirksame 4fach-Impfung und   Tollwutschutzimpfung ihres Teckels ist unbedingt notwendig. o Achten Sie darauf, dass ihr Hund frei von Parasiten ist. o Heiße Hündinnen und kranke Hunde sowie Hunde die aus welchen Gründen auch immer die anderen anwesenden Hunde irritieren, müssen zu Hause bleiben. o Löst sich ihr Hund, wird der Hundeführer gebeten, die Hinterlassenschaft zu beseitigen. o Jeder Hundebesitzer hat seinen frei laufenden Hund zu beaufsichtigen, damit er jederzeit weiß, wo er sich  befindet und was er gerade tut. Raufer bleiben angeleint, bis ihre Erziehung so weit fortgeschritten ist, dass auch sie frei laufen dürfen. o Rüden, die durch aufreiten andere Hunde andauernd bedrängen, bleiben angeleint, bis ihre Erziehung so weit fortgeschritten ist, dass sie abgerufen werden können. o Jeder belohnt nur seinen eigenen Hund. o Keine fremden Hunde füttern! Wir wünschen Ihnen viel Freude und ein harmonisches Miteinander bei den Veranstaltungen unserer Gruppe!